Die Sehnsucht meiner Seele

Wer bin ich wirklich? Wo ist mein Platz? Und was habe ich wirklich hier zu tun?

ch erinnere mich an eine scheinbar unstillbare Sehnsucht in meinem Leben. Diese Sehnsucht prägte mein Leben. Jeden Moment der Stille. Jeden Tag sehnte ich mich nach Lebendigkeit. Nach Wahrheit. Nach mir.

Nichts schien diese Sehnsucht zu stillen. Keine Begegnung war genug, keine Ausbildung, kein Buch, keine Therapie. Nichts schien genug zu sein. Alles, was ich im Außen fand berührte nicht den Kern. Ich wollte einfach mehr…

Mehr Sinn.
Mehr spüren.
Mehr von mir.
Leben.
Ganz ich selbst Sein.

So geht es vielen Menschen, vielleicht auch dir. Manche merken es nicht. Andere bemerken es, aber finden keinen Weg, der die Sehnsucht stillt.

Eigentlich ist alles ganz gut, so wie es ist. Aber es könnte …
Erfüllender sein.
Authentischer sein.
Leichter, lebendiger, tiefer, freudiger sein.

Antworten finden hilft, den eigenen Weg zu verstehen

Ich weiß heute, dass meine Sehnsucht die Sehnsucht meiner Seele nach sich selbst war. Nach Lebendigkeit. Nach Selbsterkenntnis. Nach Erneuerung.

Ich fand diese Antwort vor 11 Jahren im Seminar „Der Weg ins Licht“. Hier erlebte ich eine Begegnung mit mir, die mich tief berührte. Hier spürte ich mich – so viel wirklicher, präsenter, lebendiger als je zuvor.
Hier begann sich meine Sehnsucht zu erfüllen. Und noch viel mehr.

Gerne begleite ich dich dorthin.

Ich gebe das Retreat „Der Weg ins Licht“ zwischen den Jahren (26. – 31.12.2017) und es sind aktuell noch 2 Plätze frei – ich freue mich sehr, wenn einer davon deiner ist!

Herzliche Grüße und erfüllte Momente,

Irka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.